Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/bianca-b

Gratis bloggen bei
myblog.de





London-News in neuer DSL-Geschwindigkeit

So, einer meiner Vorsätze für dieses Jahr erfüllt sich:
London, wir kommen!!

Zu Halloween werden meine Freundin Nici und ich der britischen Großstadt für 5 Tage einen Besuch abstatten. Flug mit British Airways, nicht mit Germanwings, denn Billigflieger sind nicht immer „billig“ – um genau zu sein: Nur 6€ billiger als die Star Alliance-Fluggesellschaft, daher lassen wir es uns einfach mal gut gehen und kommen statt in „Klein-Stansted“ in „Groß-Heathrow“ an.
Natürlich ist der Hauptgrund seit Sonntag auch fest gebucht, nämlich Wicked.

Eigentlich war ja eine Preview Anfang September geplant, aber da es nur blöde Randplätze gab, versuchte ich einfach mal das Glück in den Herbstferien, und: Tataaaaa, Parkett, Reihe 3, Mittelblock! Absolut genial!
Nun müssen wir nur noch Hotel und die restlichen Tickets buchen, wie Mary Poppins, Billy Elliot, Avenue Q (Allein schon, weil es in London keinen Gary Coleman geben wird),... Mamma Mia! werden wir uns vielleicht bei Gelegenheit auch anschauen, wenn TKTS es zulässt – New York lässt grüßen! Und hoffentlich werden die Schlangen nicht ganz so lang sein... mmhh, oder vielleicht doch lieber ein zweites Mal Wicked? Wir werden es sehen. Ach, ich sehe uns jetzt schon im Apollo Victoria Theatre, wie wir bei der Ouverture Gänsehaut bekommen... DAS WIRD GENIAL!
Postkartenwünsche? Einfach Bescheid geben :-)

Was gibt es sonst noch? Ah ja, das Hauskonzert. Es war keine Blamage, aber es war auch nicht sonderlich gut, und das Programm war nicht gerade ausgewogen: 11 Klarinettenstücke hintereinander, die insgesamt 45 Minuten dauerten, hätten selbst den härtesten Klarinettenfan in die Knie gezwungen... Mein Stück mutierte tatsächlich ein wenig zur Piratenhymne (Stampfende Füße, ein Akkordeon,... „Yo ho, Yo ho, a pirate’s life for me!“) und ich war als Komponistin nicht sehr zufrieden, zumal der luschige Akkordeontyp meine Sequenzen in der Wiederholung nicht ausgespielt hatte und die Wirkung daher komplett vernichtet wurde... arrgh! Möge er auf ewig in der Piratenhölle schmoren! ;-)

Und, merkt ihr noch etwas? Irgendwie geht alles schneller, flüssiger, einfacher – DSL heißt das Zauberwort, was ich nun offiziell ab heute nutzen kann! Daher gibt es noch schneller Weblognews und spätestens in einem Monat auch ein neues Update von bianca-b.de.vu.

So, nun surfe ich noch ein wenig herum und koste meinen neuen DSL-Anschluss aus :-)
Habt noch einen schönen Tag trotz des miesen Wetters!
Lg,
Bianca

p.s.: Und solltet ihr zufällig einmal die Tourneeproduktion von „Moon Palace“ besuchen: Macht euch auf eine absolute Veralberung des gesamten Buches gefasst...
8.3.06 18:17


I say it sucka sucka sucka sucka... arrgh

Erst die merkwürdige Latein-Klausur über Sallust - dafür auch die letzte meines Lebens, yes -, dann mein zur Stunde andauernder Kampf mit dem Lernbeginn für die morgige Gk-Klausur (Es läuft vermutlich auf ein "morgen früher aufstehen und lernen" hinaus) und nun kann ich nicht wie erhofft die Avenue Q-Tickets für London buchen!

Es ist wie verhext: Damals hat die NY-Buchung für Avenue Q einwandfrei funktioniert, während die Wicked-Buchung teilweise zum Haare raufen war - 2x sogar im Amiland bei Ticketmaster angerufen, 2x komische Call Center-Mitarbeiterinnen ohne einen Funken Motivation in der Stimme an der Strippe gehabt, nun ja.
Und nun ist es gerade anders herum: Wicked: Perfekt; Avenue Q: aaAAAArgh! Irgendwie funktionieren die Seiten nicht und ich hätte keine andere Möglichkeit, online zu buchen...
Ich hoffe, dass es demnächst klappt, ansonsten: Nüüüücküüüyyy,.. help!

Mentale Unterstützung sowohl für den Avenue Q-Ticketkampf als auch für die morgige Gk-Klausur (Thema: Wirtschaft & Globalisierung; ihr wisst wie sehr mir das "am Herzen liegt"... *ironie*) sehr erwünscht!

Eine absolut nervösaufgeregtangespanntermüdete Bianca

3 Weeks till Abitur '06
13.3.06 20:10


Problems are solved - oder: Bianca will Feuerchen legen

Problem gelöst: Avenue Q-Ticketbuchungsalternative gefunden, daher werde ich mich dann auf die Tickets stürzen, wenn der Ticketverkauf für November startet.
Auch die Gk-Klausur lief besser als erwartet,... hat vielleicht der/die eine oder andere Daumen gedrückt? Wenn ja, dann hat es etwas geholfen! :-)

So, was macht die Bianca noch am Wochenende? Also: Bianca geht morgen in Ethik und macht sich einen "blauen" Nachmittag, in dem sie einfach nicht in Gemeinschaftskunde geht (böse Bianca - ich weiß), denn sie könnte sich selbst verfluchen, weil sie ihre "Aktuelle Stunde" immer noch nicht fertig hat und schiebt daher ständig die Arbeit vor sich hin (no comment und ein großes SORRY an meine Genossin!).
Vielleicht geht Bianca noch am Samstag Abend auf die "Lange Nacht der Museen" in Stuttgart,... nicht gerade spannend, das Wochenende. Aber so sieht nun einmal das derzeitige Leben einer Abiturientin aus.
Oh Gott: In knapp 2 1/2 Wochen ist Abitur - Uaaaaaaah!!! Panik! Langsam sollte ich mal das Büffeln anfangen,... Mathe lernen wird mich eine große Überwindung kosten!
Und die Sicherheitsvorkehrungen für das Abitur - Himmel, das ist beinahe wie in Fort Knox! Keine Handys, keine anderen Gegenstände, Überwachung der Schüler in den Pausen, etc...
Egal, irgendwie werde ich das schon schaffen! Denn "da muss ja jeder durch" (Zitat) ... ;-) Dafür wird danach Party gemacht, das könnt ihr mir glauben!
Daher nehmt euch alle jetzt schon in Acht und notiert es euch in eurem Terminkalender:
7 April 2006 - 13:00 Uhr

und ich bin freeeeeeeeeeiiii!!! Nie wieder diskriminiert - Denn, seinen wir doch ehrlich: Selbst wenn man 18 Jahre alt oder älter ist wird man doch immer noch belächelt á la "Och, die Schülerin geht noch zur Schule, wie goldig!"...
Vielleicht gibt es auch eine symbolische Verbrennungsaktion von Unterlagen ausgewählter Hassfächer nach dem Motto "Burn, Baby, Burn - Mathe Inferno" - Jaja, ich weiß, dass das verboten ist, aber das ist mir piepegal und ihr würdet mich doch sicher nicht verpfeifen ;-) -, das wollte ich nämlich schon immer mal machen!

So, ich lege schon mal mein Feuerzeug und meinen Benzinkanister bereit,
schönen Nachmittag noch,
Bianca, die Matheaufgaben-Pyromanin (die einfach heute noch relaxt und noch ein wenig Jamie Cullum hört)
16.3.06 15:13


Guten Tag Hop-Hop... (letzter Weblogeintrag vor dem Abitur)

Total „groggy“ (krankes wort) und mit schmerzenden Füßen berichte ich euch von meinem gestrigen Tag. Es blieb nämlich nicht nur bei einer „Langen Nacht der Museen“...

Um meinen letzten, „freien“ Tag vor der großen Lernphase richtig auszukosten, beschlossen Nici und ich recht kurzfristig, nach einem kurzen Abstecher im SI, „The Producers“ anzuschauen. War das ein Spaß! Ein Zitat von Nici: „So sollte man im Geschichtsunterricht mit dem Thema vertraut gemacht werden!“ :-D Ach herrje...
Hakenkreuzformationen, Panzerkostüme, ein angeschwulter Adolf „Elizabeth“ Hitler – Das gibt es nur in „Springtime for Hitler“; und ein Gehhilfenballett alter Omas – Das gibt es eben nur in „The Producers“. Matthew Broderick (Schmusetuchfanatiker und Hysteriker Leo Bloom), Nathan Lane (Oma-Lover und Broadway-Produzent Max Bialystock) und „Saturday Night Live“-Blödelbarde Will Ferrell (No.1 Hitlerfan & Nazi Franz Liebkind) glänzen in ihren Rollen, während Uma Thurman als schwedische Blondine Ulla doch ersetzbar erscheint und ein wenig untergeht. Alles in allem ist „The Producers“ sehr schwarz, amüsant, überdreht und sehr sehenswert.
Es mag allerdings Spaßbremsen geben, die sowohl mit der Kunstform „Musical“ als auch mit der Komplettveralberung des Themas „Nationalsozialismus“ überhaupt nichts anfangen können – Beispiel: Unser Reihennachbar auf Platz 16. Vielleicht sich nächstes Mal einfach vorher informieren, um was es in diesem Film eigentlich geht...

Anschließend ging es auf die „Lange Nacht der Museen“ in Stuttgart, wo ich mich einmal mehr darüber gewundert habe, was heutzutage so alles als „Kunst“ durchgeht... Die beinahe schlimmste Kunst befindet sich meines Erachtens im Glaskubus des Kunstmuseums: Ein Dreckklumpen mit rotem Zipfel, der sich als eingebuddelter Gartenzwerg entpuppte, Filzstiftstrichzeichnungen, die ich selbst in langweiligsten Unterrichtsstunden besser hinbekomme, etc... Und das Beste: Die meisten Werke sind „ohne Titel“. Da kommt doch wirklich der Verdacht auf, dass derjenige sich bei dem Entwurf nichts dabei gedacht haben könnte. Ganz verwunderlich: Ein weißer Raum. Ein Stuhl hängt von der Decke. Ein weiterer Stuhl ist an der Wand befestigt. Rote Farbspritzer an der weißen Wand hinter dem Stuhl. 5 Meter entfernt in der oberen rechten Ecke ist eine Geige befestigt – Was soll das? Tipps und Erklärungen zu diesem „Werk“ sind erwünscht. Da kommt man sich doch wirklich ein wenig wie ein Kunstbanause vor... vorallem wenn man auf solchen Events alle 15 Minuten Pseudo-Kulturfreaks trifft, die verkünstelt versuchen, auf irgendeine Art und Weise "kulturell und gebildet" zu wirken. Aua.

Weg von der Kunst zum Tierreich, denn gestern war nun erstmalig auch die Wilhelma an der „Langen Nacht der Museen“ beteiligt. Es ist einfach ein tolles Erlebnis mitten in der Nacht durch einen Teil der Wilhelma zu spazieren, wenn auch ein wenig unheimlich, da nicht alle Wege beleuchtet waren und wir daher, aufgrund merkwürdiger Geräusche aus dem Pinguingehege, auf einem stockdunklen und menschenleeren Pfad einfach auf dem Absatz kehrt gemacht haben (wir feigen Angsthasen).

So ging dann auch irgendwann gegen Mitternacht für uns die Museennacht zuende – und somit für mich auch einer meiner unbeschwertesten Tage vor dem Abitur. Daher werde ich vor dem 3. bzw. 7. April wohl keine Weblogeinträge verfassen, selten in mein E-Mail-Postfach schauen, etc... weil jetzt endlich mal „Lernen“ angesagt ist. Und die Nervosität steigt und steigt...

Hier noch einmal die Abitur-Termine:

Mo, 03.04.06 - Deutsch - 8:00 - 13:30h
Di, 04.04.06 - Mathe - 8:30 - 12:30h
Mi, 05.04.06 - Englisch - 8:00 - 12:30h
Fr, 07.04.06 - Gemeimschaftkunde/Politik - 8:00 - 13:00h

Drückt mir bitte ganz feste die Daumen & wünscht mir Glück!

Danach habe ich alle Zeit der Welt und bin auch wahrlich für jeden Mist zu haben ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
Auf in den Kampf...
Bianca
19.3.06 16:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung